Blog

Konzertplakat des Vocalconsort Mainz Konzert

Konzert am 3. November

Am 3. November, 19:30 Uhr werden wir in St. Ignaz, Mainz das erste Mal im Konzert auftreten.
Wir freuen uns auf eine anregende musikalische Begegnung mit einigen der größten Komponisten aus der Spätrenaissance und dem frühen Barock.
Claudio Monteverdi als einer der Wegbereiter des Barock darf in dieser Sammlung natürlich nicht fehlen. Die abenteuerliche Klangakrobatik, mit welcher sein Zeitgenosse Carlo Gesualdo dramatische Szenen in Musik verwandelte, wird hoffentlich unsere Zuhörer genauso verzaubern wie uns. Aus dem deutschen Frühbarock ergänzen wir das Programm mit „Die Himmel erzählen“ von Heinrich Schütz und zwei Stücken von Andreas Hammerschmidt.
Unsere Ensemblemitglieder Annika Wehrle (Sopran) und Judith Kissel (Mezzosopran), die regelmäßig als Duo „hochzeitsforte“ auftreten, werden gemeinsam mit Makoto Mikawa (Orgel) den Abend um Duette von Purcell, Händel, Bach und anderen bereichern.
Alle Beteiligten freuen sich darauf, die musikalische und klangliche Vielfalt dieses Abends mit ihrem Publikum zu teilen.

Konzert

Konzerttermin steht fest

Seit heute ist es offiziell: Unser erstes Konzert werden wir am Freitag, 3. November, 19:30 Uhr, in der Kirche St. Ignaz, Mainz, geben.

In der frisch renovierten Innenstadtkirche werden wir gemeinsam mit dem Duo „hochzeitsforte“ ein Konzert mit Vokalmusik präsentieren. Das Konzert findet in der Reihe „Barock in St. Ignaz“ statt – daher werden sich auch die von uns präsentierten Stücke von Komponisten aus dieser Epoche konzentrieren: Schütz, Johann Bach, Monteverdi und Gesualdo.

Wir freuen uns schon auf den Termin – besonders freuen wir uns aber auf viele Zuhörer!

Blick in die Karmelitenkirche Mainz Gottesdienst

Erster Auftritt!

Das Vocalconsort Mainz ist heute erstmalig in Erscheinung getreten: Wir durften zum Ordensfest der Karmeliten die Messe im Mainzer Kloster musikalisch mitgestalten. Die Stücke von Monteverdi und Schütz passten hervorragend in die schöne Kirche und es war eine Freude, zum ersten Mal die Früchte unserer Proben einem Publikum vorzustellen.